Seit 2012 steht Lisa Thomas als Performerin, Dozentin, Kuratorin und Festivalleitung für den künstlerischen  Schwerpunkt Improvisation/Performance im Produktionszentrum für Tanz und Performance (PZ).

2006 startete sie einen regelmäßigen Austausch im Format künstlerische Improvisation auf Berliner Festivals ( ImproXChange, SoundDance, Now-Festival)  und bildete sich fort bei internationalen Lehrern für improvisierte Performances (Andrew Morrish, Julyan Hamilton, Jenny Haack, Lilo Stahl, Sten Rudstrom u.a. in den Sparten Solo-Improvisation, Ensemble, Action Theatre, Meisner Methode).

2015 entstanden Performances im Kontext installativer Kunstprojekte im Kunstverein Ludwigsburg, im Kunstverein Neuhausen, beim Cannstatter Kulturmenü und im OST Stuttgart. 2016 Performance in der städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen für eine Lichtinstallation von Cupetelli/Mendoza im Rahmen der Kulturregion Stuttgart, 2017 Performance für die Videoarbeit von Aemilia Papaphilipou im Schloss Ludwigsburg beim Festival Raumwelten, 2018 Finissage zur Ausstellung „Vorwärts“ von Helga Kellerer im PZ und ein improvisiertes Solo im Projekt “DieJahreszeiten“, Musiktheater nach J.Haydn,

2016 gründete sie mit Petra Stransky die GbR i.A  „ImproVisions“, als interdisziplinäre Plattform für Improvisationskunst und entwickelte das RechercheFormat „FreiTag im PZ“  und das „ImproVisions Festival“. Januar 2017 – März 2018 konzipierten und realisierten sie 9 x die Veranstaltung „Frei-Tage im PZ“. 2017 hatte Lisa Thomas die verantwortliche Leitung für das 2. ImproVisions Festival am Produktionszentrum.

Nach der dreijährigen erfolgreichen Zusammenarbeit haben Petra Stransky und ich entschieden, einen individuellen künstlerischen Weg in der Improvisation einzuschlagen! Die interdisziplinäre Plattform für Improvisationskunst "ImproVisions" mit den Formaten "ImproVisions - Festival" und dem "Frei-Tag" im PZ wird deshalb ab April 2018 nicht mehr fortgeführt.

Die künstlerische Auswertung der interdisziplinären Recherche und Netzwerkbildung im Format „Improvisation, Echtzeitkomposition, Performance“ in der freien Szene in Stuttgart und der beständig wachsende Austausch mit Künstlern aus Stuttgart, Berlin, Freiburg und München, motivierte Lisa Thomas, die Arbeit für diese Sparte unter dem neuen Namen „SaalFrei für Improvisation und Performance“ am PZ fortzusetzen und die künstlerische Qualität des Formates durch regelmäßige Proben und spezifische Themenschwerpunkte mit erfahrenen Künstlern aus Stuttgart und der Region voranzutreiben.

Mitgliedschaften: Landesverband Freie Tanz-und Theaterschaffende  Baden-Württemberg e.V., Produktionszentrum Tanz+Performance e.V.,

Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg e.V., TheaterPädagogikZentrum BW. e.V.

 

 

 


2018 Performance "Vorwärts" Installation Helga Kellerer, Fotografie: Berit Erlbacher

2017 Performance "Duett mit Ernst", Fotografie Peter Pöschl