Training


Regelmäßiges kollegiales Training in Improvisation, Vorbereitung der Performances, Recherche...

Produktionszentrum Tanz und Performance, Tunnelstraße 16, 70469 Stuttgart, Termine auf Anfrage

unter: 0163 1615998


Improvisation Labor

Im Rahmen des Profitrainings am Produktionszentrum Tanz + Performance bietet Lisa Thomas Impro-Training.

 

Termine und Anmeldung:

20.05/17.06./15.07.  Mi 19:00 - 21:00

www.produktionszentrum.de


Workshopprogramm des 2. SAAL FREI Festivals

23.-28.10.2020, Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart

 

Workshop 1 - The Instrument: Embodying Musicality

mit Maya Matilda Carroll

 

Workshop 2 - VIEWPOINTS - Training

mit Martin Carnevali

in Kooperation mit Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart e.V.

 

Labor-Tag

für und mit Instant PIG//Stuttgart und Gäste

 

Wegen TN Beschränkung um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Die Workshops sind für Profis und Amateure mit einer starken Vorerfahrung in Improvisation und Instant Composition

 

 

Weitere Informationen hier

Fotos: Frank Post sowie Cristina Marx und Patrick Beelaert

 


Coaching

mit Fabian Chyle

 

Coaching für das Ensemble Instant PIG // Stuttgart und Gäste.

 

Termin: 03./04.10.20

Ort: Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart
Bei Interesse bitte unter saalfrei@lisa-thomas.de melden

 

Fabian Chyle, studierte Tanz und Choreographie an der Theaterschule Amsterdam und Tanz/ Bewegungstherapie am Columbia College Chicago. Seit 1995 ist er freischaffend als Choreograph und Performer tätig. Seit dieser Zeit entstanden mehr als 25 abendfüllende Produktionen, die Tanz, Theater, Musik, Performance und Bildende Kunst auf eigenwillige Art in Interaktion bringen. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, Konzeptionsförderungen des Fonds Darstellende Künste und des Landes Baden-Württemberg und mehrmalig den Theaterpreis der Stadt Stuttgart. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit spezialisiert sich Fabian Chyle auf die tanz/ bewegungstherapeutische Arbeit im Strafvollzug, insbesondere auf die Deliktrekonstruktion und die bewegungstherapeutische Begleitung von Sexual- und Gewaltstraftäter. Unter dem Label e/m/o processing® entwickelte er verschiedene Kompetenztrainings für den Strafvollzug. Seit 1995 ist er internationale als Lehrer tätig. 2016 promovierte er zu „Körper- und bewegungsbasierten Interventionen mit männlichen Straftätern“ an der Universität Witten-Herdecke. Seit 2017 leitet er den Fachbereich Tanz an der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW.

 


SAAL FREI EXTENSIV - Interdisziplinäres Labor für Improvisationskunst!

 

Workshops & Performances

 

28.-30.10.2019

 

3-tägigies Workshoplabor mit Andrew Morrish

Solo - Performance - Improvisation

Andrew nutzt Atem, Stimme, Bewegung und Vorstellung als Ausgangspunkt für Improvisation. Unabdingbar für ihn ist die Verknüpfung improvisatiorischer Kompetenz mit dem "Spirit of Communication". Eine spezielle Form des Feedbacks unterstützt gezielt im Moment der Performance. Auf spielerische und humorvolle Weise ermutigt er die Teilnehmer, die Schöpfer ihrer Performance zu werden, die Fähigkeit zu  nutzen, Aufmerksamkeit zu lenken, Strukturen zu entwickeln und Klarheit zu bewahren.

 

 

Für Profis und fortgeschrittene Amateure

Mo - MI 10:00 - 13;00

Teilnahmegebühr 145,-€, ermäßigt Schüler/Studierende 125,-€

Anmeldung unter assistenz@saalfrei.com

 

Andrew Morrish (Australien) ist Performer, Forscher und Dozent der Improvisation. 1982 improvisierte er zuerst mit Al Wunder's 'Theatre of Ordinar' in Melbourn Australia. 1987 gründete er 'Trotman and Morrish'. die beidenzeigten ihre einzigartigen Improvisierten Duette in ganz Australien und den USA: 1999 zog Andrew nach Sydney und konzentrierte sich auf Solo Auftritte. Seit 2000 lehrt und performt er in Australien und Europa. Er wurde ausgezeichnet mit "the Australia Council for the Arts Dance Fellowship von 2016-2017 und war schon 3x in Stuttgart im Produktionszentrum zu Gast.

 

Improvisations Labor - Ensemble-Training
Am Nachmittag vertieft Andrew seine Arbeit mit dem Improvisations-Ensemble Instant PIG // Stuttgart und Gastkünstlern aus der Schweiz, Honkong und Deutschland. Er bietet seinen reichen Erfahrungsschatz, um die Kommunkiation der Künstler untereinander und mit dem Publikum in einer Ensemble-Improvisation zwischen Klang, Stimme und Bewegung zu verfeinern.

 

Für Instant PIG // Stuttgart & Gäste, Teilnahme nach persönlicher Rücksprache.

MO - MI 14:30 - 17:00

 

Abendprogramm: 28.-30.10.2019  jeweils 19:30

Gezeigt werden an jedem Abend zwei 30 minütige improvisierte Stücke.

Wir freuen uns über Gäste, die mit uns den Sprung in den leeren Raum wagen und die Spannung genießen, dass keiner der Akteure weis, was im nächsten Moment geschieht. Es entstehen unvorhersehbare Bilder im Spannungsfeld zwischen Poesie, Humor und Ernsthaftigkeit, zwischen Klang, Stille, Stimme, Bewegung und Tanz!

 

Der Eintritt ist frei!

Nach den Performances laden die Künstlerinnen an der Bar des Hauses zu einem gemeinsamen Austausch über Improvisationskunst ein!

 

MIt freundlicher Unterstützung vom Kulturamt Stuttgart, Bezirksbeirat Feuerbach und dem Produktiosnzentrum Tanz + Performance


VIEWPOINTS -  Training mit Martin Carnevali   05. und 06.10.2019 in Kooperation mit Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart e.V.

 

Martin Carnevali ist Schauspieler und Theaterlehrer.

Er spielte zehn Jahre lang an deutschen Stadttheatern, bevor er bei Anne Bogart und der SITI Company in New York studierte und die Arbeitstechniken Viewpoints und Composition erlernte. Seitdem beschäftigt er sich vornehmlich mit Theateranthropologie, Darstellungstechniken und psycho-physischen Arbeitsvorgängen.

Neben Anne Bogart zählen Phillip Zarrilli und Eugenio Barba zu seinen Mentoren.

Martin Carnevali unterrichtet Viewpoints-Training für Theaterkünstler an Schauspielschulen und in interdisziplinären Workshops. Außerdem arbeitet er regelmäßig in Indien mit Schauspielschulen und Theaterkompanien zusammen.

 

05. Oktober 2019, 14:00 - 20:00 Uhr 

06. Oktober 2019, 11:00 - 18:00 Uhr 

 

Teilnahmegebühr: 150€/ ermäßigt für Frühbucher und Studierende/Schüler  130€/ PZ-Mitglieder 100€

Frühbucher- Rabatt bis 06.09.2019

 

Anmeldung und Infos unter assistenz@saalfrei.com/ info@produktionszentrum.de

Fotos: Frank Post


Improvisation Labor

ProfiTraining mit Lisa Thomas

16.01., 20.03.,05.06. 2019   Mi 19:00 - 21:00

29.05., 05.06.2019              Mi 10:00 - 11:30

 

Anmeldung:  www.produktionszentrum.de


Workshop Solo - Performance Improvisation mit Andrew Morrish

 Samstag, 23.02.2019 11:00 – 17:00

 offen für improvisationserfahrene Künstler aus den Bereichen Tanz, Performance und Theater

 

Kosten: € 80.-/ 70.- für PZ-Mitglieder u. Frühbucher bis 01.02.2019

 

„what kind of Improvisation can become an arts practice?

 what kind of art can be produced from and by improvising?

what are the unique potentials of making art through Improvisation?

Samstag, 23.02.2019 20:00 2 x SOLO Performance

 Andrew Morrish und Meltem Nil 2 x Solo im Duett

 

 Sonntag, 24.02.2019 11:00 – 17:00

 

Andrew Morrish coacht Instant PIG// Stuttgart

Andrew uses a skills approach to improvisation. In this workshop there is daily practice of:skills development, performance opportunities and feedback.

When combined, these form a reflective practice that Andrew believes is essential in the development of improvisational performance. It is also an opportunity to feel the impact that consistent practice has on improvisational performance. We will explore sources of content such as, breath, movement, voice and imagination, which will be fuelled by the spirit of communication and shared pleasure.

 

Participants are encouraged to become their own editor in performance, using the skills of shifting their point of attention, developing texture and maintaining clarity.

Participants should also come expecting to enjoy themselves.

 

Andrew Morrish is a freelance performer, researcher, facilitator and teacher of improvisation working between Australia and Europe. He began improvising with Al Wunder's "Theatre of the Ordinary" in Melbourne Australia in I982. In 1987, he formed "Trotman and Morrish" with Peter Trotman, another founding member of "Theatre of the Ordinary “. They performed their unique improvisational duets extensively in Australia and the US until 1999, when Andrew moved to Sydney and began to develop his solo performing.

 

Since 2000 he has undertaken the development of his solo performing and also teaching extensively in Australia and Europe. He was awarded the Australia Council for the Arts Dance Fellowship for 2016-2017. In 2018 he taught and performedin Berlin, Köln, Paris, Bouxwiller, Gothenburg, London, Glasgow, Warsaw, Amsterdam, Helsinki, Castlemaine, Canberra, Sydney, Adelaide and Melbourne.

 

Anmeldung: kontakt @lisa-thomas.de

0049 (0)7142440674      


Workshops im Rahmen des Festivals vom     27.10.-29.10.2018

 

I             Lilo Stahl – Tanz                      Training in Improvisation

 

                 Sa 27.10.- So 28.10.                             11:00 – 14:00

 

Wahrnehmung sensibilisieren * Durchlässigkeit verfeinern * Reaktionsschnelligkeit üben * Bewegungsvielfalt entdecken *      Gestaltungsprinzipien erforschen * ImproTools erlernen * bewusste Interaktion schulen * Energie befeuern * Instant Composition 

 

II            Jenny Haack – Tanz                  Echo I  Musik – Tanz - Improvisation

                  Hui-Chun Lin   – Cello

 

                  Mo 29.10.                                              10:00 – 13:00 und 14:30 – 16:30

 

Bewegung hören - Klang sehen

Klang und Bewegung greifen ineinander, fließen zusammen, reiben sich, stellen sich gegenüber oder setzen Kontraste.

Das Zusammenspiel von Tanz und Musik zu erspüren und die Feinheiten dieses Dialogs zu erforschen, ist der Focus in Jenny Haacks Workshop, in dem sie von Hui Chun Li begleitet wird. Beide Künstlerinnen bieten einen Einstieg in die Improvisation von Tanz und Musik auf der Bühne und richten sich an  Tänzer und Musiker gleichermaßen zu folgenden Schwerpunkten:

Aus dem Moment heraus mit Körper, Instrument und Stimme facettenreiche Interaktionen entwickeln.

Kompositorische Möglichkeiten erforschen, die sich im direkten Dialog zwischen Tänzer*in und Musiker*in eröffnen.

Welche Rolle spielt der  Raum - im Duo und im Ensemble?

Welches Klangpotential bringt der tanzende Körper mit und wie setzen wir ihn in der Improvisation ein?

 

 

Tickets /Preise

Workshop I                                  € 90.-/ 80.-

Workshop II                                 € 75.-/ 67.-

Performances /Lecture            € 15.-/ 12.-

Festivalticket: 3 Performances, 1 Lecture, 2 Workshops:  € 175.-

Ermäßigung für Schüler/Studenten/Frühbucher bis    10.10.2018

Informationen zum Festival und

Anmeldung: kontakt@lisa-thomas.de

 


Workshop mit der Künstlerin LILO STAHL bei SAALFREI 3,

20.07.2018, Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart

Ein intensives Training für Tänzer, Bewegungserfahrene und Improvisationskünstler zu folgenden Inhalten:

 

Wahrnehmung    Durchlässigkeit   Reaktionsschnelligkeit   Bewegungsvielfalt     Gestaltungsprinzipien

Interaktion    Energie    Instant Composition

 

Den künstlerischen Abschluss der Arbeit bildet  die öffentliche Performance um 20:00 Uhr.

Eintritt: Spendenbasis

Zeiten:                   Workshop           15:30 – 19:00

Kosten:                   € 40.- / 33.-

                 

Ermäßigung für Schüler/Studenten/PZ-Mitglieder

Frühbucher bis 20.06.2018

 

Ort:         Produktionszentrum Tanz+Performance e.V.

                Tunnelstraße 16, 70467 Stuttgart

 

Fotografie: Frank Post