LABOR-Festival 2022


29.10. - 06.11.2022 SAAL FREI LABOR - Festival für interdisziplinäre Improvisationskunst 2022

 

Zum fünften Mal findet im Herbst das SAAL FREI LABOR für interdisziplinäre Improvisationskunst mit Künstler*innen der Sparte Tanz, Performance, Figuren- und Materialtheater, Musik und Video-Kunst statt. An neun Tagen bieten internationale Choreograph*innen und Tänzer*innen in ihren Workshops Recherche und Arbeitstechniken mit dem Focus auf Instant Composition und Improvised Performance. Zum ersten Mal in Stuttgart dabei ist die australische Choreographin und Tänzerin Rosalind Crisp mit einem Solo Practice-Workshop. Die internationalen Improvisations-Künstler*innen Sten Rudstrøm, Lilo Stahl, Meltem Nil und Maya Carroll erweitern das Workshop-Programm mit Solo-Improvisation, Ensemble-Arbeit und Action Theatre™ für unterschiedliche Tanz-Levels. In den folgenden Tagen werden die Dozent*innen auch auf Bühnen zu erleben sein.

 

Wir freuen uns, dass die Kooperation mit der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg weitergeführt werden kann und wir damit ein vielfältiges Workshopprogramm für alle Levels anbieten können. In diesem Jahr konnten wir das FITZ- Theater animierter Formen als neuen Festivalstandort gewinnen und den Fokus auf interdisziplinäre Künste der Sparte Figuren- und Materialtheater einführen. (...) Mit einem Gastspiel von International Nothing, einem experimentellen Klarinetten-Duo aus Berlin, und mit einem performativen Zusammentreffen von Künstlern der Freien Szene Berlin und Stuttgart, endet das Festival feierlich im Produktionszentrum Tanz + Performance.

Das SAAL FREI LABOR 2022 ist eine Veranstaltung der INSTANT ACT STUTTGART gUG in Kooperation mit FITZ – Theater animierter Formen, dem Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart und der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg.

Gefördert durch die Stadt Stuttgart und unterstützt durch das Produktionszentrum Tanz+Performance e.V., die Wüstenrot Stiftung und Zwischenkunst e.V.


PERFORMANCES


PERFORMANCES IM FITZ

 

01.11.2022 Eröffnung SAAL FREI LABOR 2022
Instant PIG // Stuttgart und Gäste

 

Das diesjährige Festival beginnt mit einer Performance von Instant PIG // Stuttgart und Gäste, inspiriert durch den künstlerischen Input von Sten Rudstrøm.

 

Instant PIG//Stuttgart - (PerformanceImprovisationGroup) ist ein seit 2018 am Produktionszentrum Tanz +Performance e.V. trainierendes freies Ensemble, das sich immer wieder öffnet, um neue Künstler*innen in die Arbeit einzubeziehen. Die Performer*innen experimentieren mit einer Bandbreite ästhetischer Konzepte: Von abstrakter Bewegungssprache bis hin zu poetisch - humorvoll – musik - theatralen Aktionen, loten sie lustvoll die Diversität ihrer künstlerischen Hintergründe aus und finden gemeinsam mit dem Publikum in ihr unvorhersehbares Stück. Die Musikalität und das Thema einer Instant PIG - Komposition entspringt dem Potential und dem Mut der Performer*innen, sich aus dem Moment heraus immer wieder für Rollenwechseln zu entscheiden, sodass Grenzen zwischen Zuständigkeiten für Tanz, Musik, Bild und Wort verschwimmen

können. Die meisten der 8-10 Mitglieder des Ensembles arbeiten seit Mai 2018 in der Plattform SAAL FREI zusammen und treten als Instant PIGs in unterschiedlichen Formaten und Zusammensetzungen auf.

 

Foto: Frank Post

Wann: 01.11.2022, 20.00 Uhr

Wo: FITZ – Theater der animierten Formen

Dauer: 70 Minuten. Für Erwachsene

Eintrittspreise: 10,-/8,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-

 

Tickets: https://www.fitz-stuttgart.de/

02. + 03.11.2022 Ein Sprung ins Unbekannte - Unvorhersehbare interdisziplinäre Begegnungen im FITZ

Regionale und internationale Künstler*innen aus den Sparten Figuren- und Materialtheater, Tanz und Musik treffen in diversen Konstellationen aufeinander und kreieren einmalige Performances. Mit dabei sind u.a. Helga Lazar, Domokos Kovács, Martina Gunkel

 

Wann: 02.+ 03.11.202220:00 Uhr

Wo: FITZ – Theater animierter Formen

Dauer: 90 Minuten. Für Erwachsene.
Eintrittspreise: 10,-/8,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-

 

Tickets: https://www.fitz-stuttgart.de/

GASTSPIEL

 

04.11.2022 Das Schlemmer-Rauschen

Eine sinnliche Revue von Instant PIG//Stuttgart und Gästen

 

In engem Austausch zwischen Körperlichkeit, Tanz, Musik und Bühnenbild realisiert die PerformanceImprovisationGroup Instant PIG//Stuttgart in einer bilderstarken Sprache eine szenische Revue an einem festlichen Tisch. Die Performance setzt einen Kontrast zu Oskar Schlemmers Ästhetik mit ihrer eher technoiden, symmetrischen und entindividualisierten Körperlichkeit. Das Ensemble setzt den Körper, Bewegung und Tanz für eine rituelle Zelebration des Lebens mit all seiner Diversität und Sinnlichkeit ein. In einem musikalischen Arrangement aus Neuer Musik und Elementen klassischer, zeremonieller Blasmusik, verschmelzen die Körper der Tänzer*innen unterschiedlichen Alters in ihrer EchtZeitKomposition mit den Materialien des Bühnenbilds von Justyna Koeke.

 

Performance: Johannes Blattner, Robert Buschbacher, Alex Ferro, Selina Koch, Alexandra Mahnke, Pascal Sangl, Claudia Senoner, Lisa Thomas Komposition: Oliver Prechtl

Musik und Performance: Oliver Prechtl und Kurt Holzkämper

Kostüm und Bühnenbild: Justyna Koeke

Licht: Doris Schopf

Produktionsleitung: Angela Milosevic

Künstlerische Leitung:  Alexandra Mahnke, Oliver Prechtl, Claudia Senoner, Lisa Thomas

 

Wann: 04.11.2022, 20:00 Uhr

Wo:

Dauer: 80 Minuten. Für Erwachsene.
Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-

Tickets: https://www.fitz-stuttgart.de/

 

Eine Veranstaltung von Instant Act Stuttgart gUG in Kooperation mit FITZ – Theater animierter Formen. 

Gefördert durch die Stadt Stuttgart und das NPN – das nationale Performance Netz. Mit freundlicher Unterstützung von FITZ – Theater animierter Formen und Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart. 

PERFORMANCES IM PRODUKTIONSZENTRUM

 

30.10.2022 OPEN SPACE, PERFORMANCE & AUSTAUSCH

 

Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Theater, Figurentheater und bildende Kunst sind eingeladen, den SAAL in einem freien Bühnenkonzept mit Publikum zu nutzen.

 

Wann: 30.10.2022, 20:00 Uhr
Wo: Produktionszentrum Tanz + Performance

Eintritt: auf Spendenbasis

Ticketreservierung: per Mail an assistenz@saalfrei.com

 

 

05.11.2022 Koryphäen der Improvisationskunst – ein Abend mit Rosalind Crisp & Lilo Stahl

 

Die Impro-Künstlerinnen Rosalind Crisp und Lilo Stahl, Koryphäen ihrer Sparte, werden im Rahmen des SAAL FREI LABORS in einem schönen Duett mit den Musiker*innen Anja Fürsti und Harald Kimmig zu sehen sein.

 

I Tanz: Rosalind Crisp // Musik: Anja Füsti (Percussion)

II Tanz: Lilo Stahl // Musik: Harald Kimmig (Geige)

 

Wann: 05.11.22, 20:00 Uhr

Wo: Produktionszentrum Tanz + Performance

Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm),Schüler*innen. Studierende 6,-

Ticketreservierung: per Mail an assistenz@saalfrei.com

 

 

06.11.2022 Gastspiel International Nothing

 

The International Nothing ist ein Klarinettenduo aus Berlin, das im Jahr 2000 von Michael Thieke und Kai Fagaschinski gegründet wurde. Gemeinsam komponieren sie vielschichtige Klangskulpturen und experimentieren mit Multiphonics und mikrotonalen Strukturen.

 

Im zweiten Abschnitt des Konzerts findet eine Instant Composition mit dem Tänzer Cary Shiu aus Berlin und N.N. statt.

 

 

Wann: 06.11.22, 20:00 Uhr

Wo: Produktionszentrum Tanz + Performance

Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-

Ticketreservierung: per Mail an assistenz@saalfrei.com

 

In Kooperation mit stromraum Stuttgart - Konzerte aktueller Musik in Grenzbereichen.


Workshops


Workshops - Open Level

 

29.10.-30.10.22 Be Here Now!

Der Workshop Be Here Now! lädt euch ein, die Aufmerksamkeit mit einfachen Stimm-und Bewegungsübungen in den gegenwärtigen Moment zu bringen und so das Unbekannte zu erforschen. Wir verfeinern unsere Körperwahrnehmung mit der Action Theater™-Methode und werden uns der unterschiedlichen Qualitäten unserer Aufmerksamkeit bewusst.

Der Workshop ist für jede*n offen.

 

 

Foto: Frank Post

Wann: 29.10.-30.10.22, jeweils 10:00-12:00 Uhr

Wo: Tanz- und Theaterwerkstatt e.V. Ludwigsburg

Level: Offen

Dozent: Sten Rudstrøm

Preis: 56 €, erm. 48 €

 

Anmeldung:  www.tanzundtheaterwerkstatt.de

29.10.-30.10.22 Tanz und Improvisation

Improvisation ist die Kunst, Etwas aus dem Nichts entstehen zu lassen. Die Arbeit von Lilo Stahl vermittelt Freude an Spiel und vielfältigem Ausdruck, öffnet Zugang zu den kreativen Ressourcen und schärft physische und geistige Präsenz. Durch gezielte Übungen werden Wahrnehmung sensibilisiert, Reaktionsschnelligkeit geweckt, Bewegungsvielfalt und bewusste Interaktion geschult. In strukturierter Form entsteht Raum für spontane Ereignisse, durchdrungen von Tiefe und Leichtigkeit. Der Workshop ist offen für bewegungs- und experimentierfreudige Menschen, Vorkenntnisse erwünscht.

Foto: Frank Post

Wann: 29.10.-30.10.22, jeweils 14:00-17:00 Uhr

Wo: Tanz- und Theaterwerkstatt e.V. Ludwigsburg

Level: Personen mit Improvisationserfahrung

Dozentin: Lilo Stahl

Preis: 84 €, erm. 72 €

 

Anmeldung: www.tanzundtheaterwerkstatt.de

29.10.- 01.11.22 Stille – Warten – Impuls – Imagination (Improvisation mit Bewegung, Stimme und Text)

In diesem Workshop arbeiten wir mit Bewegung, Stimme und Text, welche wir selbst aus dem Moment heraus generieren. Gerade die Reise ins Ungewisse lässt überraschende Formen und Stärken erblühen. Wichtig ist mir die Förderung der Individualität der Teilnehmer*innen und ihre spielerische Freude am Improvisieren. So entstehen Gestalten, Bilder und Geschichten in eigener Form und Musikalität. Der Workshop beinhaltet ein Showing im Produktionszentrum Tanz + Performance.

 

Foto: Frank Post

Wann: 29.10.- 01.11.22, jeweils 10:00-12:30 Uhr

Wo: Tanz- und Theaterwerkstatt e.V. Ludwigsburg

Level: Offen

Dozentin: Meltem Nil

Preis: 140 €, erm. 120 €

 

Anmeldung: www.tanzundtheaterwerkstatt.de

31.10.22 WORKSHOP-SHOWING: SOLOS in CONTEXT - Structures in Space and Time

Meltem Nil entwickelt mit den Teilnehmer*innen ihres Workshops choreografische Arrangements innerhalb dessen solistische Fähigkeiten in Resonanz zu Raum und Zeit erblühen können.

 

Wann: 31.10.22, 20:00 Uhr

Wo: Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart

Eintritt frei

Reservierung: per Mail an assistenz@saalfrei.com

Kombi-Preis TTW

WS Meltem und WS Lilo 200 € / erm. 170 €
WS Sten und WS Lilo 125 € / erm. 105 €

WORKSHOPS – PROFESSIONALS

 

29.10 - 01.11 2022 The Instrument: Composition and its Tellings

Körper, Raum und Bewegung in Verbindung mit Bildern, Szenen und Geschichten, sind die Elemente, die in diesem Kurs zusammenwirken. Die Arbeit behandelt Komposition, Präsenz und Vorstellungskraft durch die physische Verkörperung von Schwerkraft und Form. Aufmerksames Zuhören, Klarheit und die Kraft der Wahl öffnen unsere Wahrnehmung für die sinnlichen und poetischen Bereiche des Tanzschaffens. Die Erfahrung, dass die Gesten, der Schwung und die Position unserer Handlungen zu Themen werden, ist ein Arbeitsprozess, in dem wir verstehen, wie, wann und wo wir handeln, in Beziehung treten und komponieren.

 

Wann: 29.10 - 01.11 2022, jeweils 10:00-13:00 Uhr

Wo: Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart

Level: Profis

Dozentin: Maya Carroll

Preis: 144,- €/ 120,- € (ermäßigt/PZ Mitglieder)

Anmeldung: per Mail an assistenz@saalfrei.com 

03. - 06.11 2022 Solo Practice

Rosalind lädt Tänzerinnen und Tänzer ein, sich mit dem Zustand ihres Körpers und seinem Fleisch, seinem Gewicht, seinem Atem, seinen Empfindungen, seinen Rändern und seinem Inhalt als primäres Material für den Tanz zu beschäftigen. Ihre künstlerische Praxis schlägt Wege vor, diese physische Materie in den Tanz zu führen, indem sie sie mit kompositorischen Werkzeugen und imaginativen Rahmen verbindet. Rosalinds Arbeit unterstützt Tanzkünstler*innen dabei, eine verkörperte Praxis zu entwickeln, sich selbst als unabhängige kreative Akteure zu leiten und Freude an den Herausforderungen der Arbeit allein zu haben.

 

Wann: 03. - 06.11 2022, jeweils 10:00-13:00 Uhr

Wo: Produktionszentrum Tanz + Performance Stuttgart

Level: Profis

Dozentin: Rosalind Crisp

Preis: 144,- €/ 120,- € (ermäßigt/PZ Mitglieder)

Anmeldung: per Mail an assistenz@saalfrei.com

Kombi-Preis PZ

WS Maya und WS Rosalind 250,- € / 200,- € (ermäßigt/PZ Mitglieder)


Künstler:innen Biografien


Meltem Nil – Seit über 14 Jahren widmet sich Meltem Nil der Improvisation als Bühnenkunst. Sie hat Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart studiert und sich später in Berlin der Performancekunst zugewandt. In der Bühnenimprovisation sieht sie die Möglichkeit visuelle und darstellende Kunst miteinander zu verbinden. Zuerst war ihr Hauptfokus die Solo-Improvisation nach der Begegnung mit Andrew Morrish, einem Improvisator aus Australien. 2014 begann sie mit einstündigen Solo-Improvisationen. Seit einigen Jahren arbeitet sie auch mit unterschiedlichen Musiker*innen in wechselnden Formationen.

www.meltemnil.com

 

 

Sten Rudstrøm – Steht als Perfomance- und Theaterkünstler auf vielen Bühnen dieser Welt und ist seit über 30 Jahren im Bereich des Improvisationstheaters engagiert. Er unterrichtet eine besondere Form der Improvisation: Action Theater™, das sehr auf den Körper fokussiert ist und Bewegung, Stimme sowie Sprache gleichbehandelt.Sten Rudstrøm arbeitet seit über zwanzig Jahren mit Ruth Zaporah, der Begründerin von Action Theater™ und ist einer der wenigen autorisierten Lehrer für diese Improvisationsmethode.

www.stenrudstrom.com // www.actiontheater.com

 

Lilo Stahl – Seit 1979 Studium und Praxis von Neuem Tanz -TT, CI, Improv., Komposition, erweitert um asiatische Ausdrucksformen, Aikido, Atem/Energiearbeit. Mitbegründerin von bewegungs-art Freiburg, seit 2006 Co-Leitung Vollzeitausbildung TIP – Schule für Tanz, Improvisation & Performance. Solo und Ensemblestücke, 87-91 Mitglied von Anzu Furukawas „Dance Butter Tokio“. Seit Mitte der Neunziger folgt sie ihrer Liebe zur Improvisation, performt in internationalen Besetzungen mit Tänzern und Musikern.

 

Maya Carroll – Choreografin, Tänzerin und Mentorin, die seit 2004 in Europa lebt. Seit über 18 Jahren kreiert sie unabhängige Arbeiten, von Solo- bis hin zu erweiterten Gruppenstücken, die sie in ganz Europa und weltweit präsentiert. 2011 gründete Maya mit ihrem Partner, dem Komponisten und Musiker Roy Carroll, The Instrument. Maya arbeitet als freischaffende Tänzerin und erhält Aufträge für staatliche Theater, unabhängige Ensembles und Tanzakademien. Sie leitet Meisterklassen und Workshops in Europa und im Ausland und entwickelt ihre Lehrtätigkeit parallel zu ihrer künstlerischen Arbeit weiter, wobei sie sich auf den grenzenlosen Ausdruck des tanzenden Körpers konzentriert.

www.theinstrument.org

 

Rosalind Crisp – Die australische Choreografin und Tänzerin Rosalind Crisp setzt sich seit über vierzig Jahren mit einer radikalen, körperlichen Kritik des Tanzes auseinander. Sie hat zahlreiche Solo- und Gruppenarbeiten produziert, die von ihrer rigorosen, experimentellen Auseinandersetzung mit dem Körper geprägt sind. Von 2004 bis 2013 war ihre Kompanie in Paris ansässig, wo sie als Associate Artist des Atelier de Paris-Carolyn Carlson tätig war. Ihre Werke werden in ganz Europa und Australien präsentiert, wo sie auch für ihre Lehrmethoden gefragt ist. Im Jahr 2015 verlieh das französische Kulturministerium Rosalind den Titel Chevalier de l'Ordre des Arts et Letters. Im Jahr 2020 gründete sie zusammen mit Andrew Morrish das Orbost Studio for Dance Research (Australien), das ein nationales und internationales Artist-in-Residence-Programm beherbergt. 

www.omeodance.com