Performances


21.-24.10.2021 Interventionen II

in Kooperation mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

 

Für den unterirdischen Wasserspeicher wählen Instant//PIG Stuttgart und Gäste ein Format zwischen Zeremonie und Improvisation. In Assoziation zur Bedeutung des Wasserspeichers werden Körpersprache, Handlung, Klänge und existentielle Bilder im Umgang mit Wasser dargestellt.

Die Kraft, der Wert sowie auch der Verlust des Wassers werden auf verschiedenen Ebenen ausgelohtet. Das Ensemble beschäftigt sich mit Wasser im Alltag, dem Verschwinden und der Lust an Wasser.

 

Improvisierte ästhetische Brüche auf der Bewegungs- und Soundebene stellen eine Verbindung zwischen den experimentellen und imaginierten Vorstellungen zur rüden oberirdischen Wirklichkeit dar.

Foto: Claudia Senoner

 

Tanz & Performance

Claudia Senoner, Martina Gunkel, Pascal Sangl, Fabian Chyle (Amsterdam)  

 

Performance & Sound

Anja Füsti (Stuttgart)

 

Künstlerische Leitung

Claudia Senoner

 

Wann:

Donnerstag,21.10.2021, 19:30 Uhr / 20:00 Uhr / 20:30 Uhr

Freitag, 22.10.2021, 19:30 Uhr / 20:00 Uhr / 20:30 Uhr

Samstag, 23.10.2021, 19:30 Uhr / 20:00 Uhr / 20:30 Uhr

Sonntag, 24.10.2021, 17:30 Uhr / 18:00 / 18:30 Uhr

 

Die Veranstaltungen finden in geführten Gruppen statt.

 

Wo:

Wasserspeicher/Hochbehälter Kanonenweg,

Daniel-Stocker-Weg 15a,

70188 Stuttgart-Ost

 

Busverbindung:

Urachstraße (Linie 42)

 

Achtung! Die Veranstaltungen sind nicht barrierefrei

 

Eintritt:

Tickets sind online erhältlich unter: www.tickets.ftts-stuttgart.de

17 €/ erm. 12 €

 

Bei noch freien Plätzen ist der Verkauf von Tickets an der Abendkasse (nur Barzahlung) möglich.

 

Weitere Informationen:

www.ftts-stuttgart.de


01.10.2021 SAAL FREI 17

Freie Musik - Performance - Tanz

Kooperation mit dem Forum Freie Musik Karlsruhe

 

In der 17. Ausgabe von Saal Frei treffen ein Quartett aus Gitarre, Saxophon, Bassklarinette und Klavier auf ein Quartett aus vier Körpern. Welche Energien sind es, die mit Musikinstrumenten durch Klang zum Ausdruck gebracht werden, welche wenn der Körper selbst zum Instrument des künstlerischen Ausdrucks wird? Auf welche Art und Weise begegnen sich diese Energien einander? Was passiert daneben, dazwischen, darüberhinaus?  

 

Das Forum Freie Musik Karlsruhe ist eine seit 2005 bestehende Musikerkooperative, die sich in vielfältiger Weise der improvisierten und experimentellen Musik verschrieben hat. In der Zeitspanne von 2005 bis 2019 hat das FFMK in loser Folge immer wieder Konzerte mit Musiker(innen) und Bands aus Deutschland und auch den europäischen Nachbarländern in Karlsruhe veranstaltet. Highlight ist das seit 2006 im 2-Jahres-Rhythmus stattfindende Festival für Improvisierte Musik, welches in der Orgelfabrik Durlach ausgetragen wird und 2022 erneut stattfinden wird. 

 

 

Fotos: Frank  Post

Tanz & Performance:

Alexandra Mahnke und Lisa Thomas

Musik & Performance: Oliver Prechtl

 

Improvisierte Musik:

Cornelius Veit (Gitarre)

Hannes Jung (Saxophon)

Kurt App (Bassklarinette)

 

Wo:

Produktionszentrum e.V.

Tunnelstraße 16, 70469 Stuttgart

 

Wann:

20:00 Uhr