AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von SAALFREI für Improvisation und Performance

 

Lisa Thomas, Adresse: Westendstraße 106/1 74321 Bietigheim-Bissingen

 

 

§1 Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das gesamte Programmangebot der Organisation und liegen der Teilnahme an allen Veranstaltungen und Projekten, inklusive aller Kurs- und Workshop- Angebote, zugrunde.

 

 

§2 Anmeldung, Bestätigung

Die Teilnahme an Teilen des Programms erfordert eine vorherige schriftliche Anmeldung per Email und Vorkasse.

Jede/r Teilnehmer/In muss eine eigene Anmeldung ausfüllen. Die Anmeldung wird erst mit der anschließenden Rückbestätigung durch Lisa Thomas gültig, sofern der/die Teilnehmer/In die Teilnahmebedingungen erfüllt und die AGB's akzeptiert hat und Platzkapazitäten in der angefragten Veranstaltung/Workshop frei sind. Mit Bestätigung der Anmeldung durch den Veranstalter ist die Teilnahme gebucht. Innerhalb von 7 Tagen ist die Teilnahmegebühr auf das Konto von Lisa Thomas -SAALFREI zu zahlen. Andernfalls erlischt die Buchung. Frühbucher erhalten eine Ermäßigung der Teilnahmegebühr, sofern die Anmeldung ein Monat vor Veranstaltungsbeginn erfolgt. Es gilt das Datum der Email bzw. des Poststempels.

 

Die Kommunikation von Lisa Thomas mit den Teilnehmern zum gesamten Programm findet per Email statt. Der/die Teilnehmer/In hinterlässt bei der Anmeldung eine gültige Email- Adresse / Anschrift und Telefonverbindung. Die gültige Emailadresse wird für die weitere Kommunikation genutzt. Mit der Anmeldung bestätigt der/ die Teilnehmer/In die Kommunikation per Email.

 

 

§3 Ausfall, Ersatz

Bei unvorhersehbarem Ausfall der gebuchten Veranstaltung / des gebuchten Workshops wird die gesamte Teilnahmegebühr zurückerstattet. Fällt die Veranstaltung / der Workshop krankheitsbedingt durch den Lehrer oder Performer aus, bemüht sich der Veranstalter zunächst um einen Ersatzlehrer/ -performer. Den angemeldeten Teilnehmer/Innen steht es in diesem Fall frei, ihre Teilnahme aufrecht zu erhalten oder von der Teilnahme zurückzutreten. Bei einem Rücktritt in diesem Fall wird die gesamte Gebühr ohne Abzüge erstattet. Entschädigungszahlungen darüber hinaus sind nicht möglich und können nicht geltend gemacht werden.

 

 

§4 Rücktritt

Bei einem Rücktritt des/der Teilnehmer/In von der Teilnahme fällt in jedem anderen Fall eine Bearbeitungspauschale von 20 Euro an. Bei einem Rücktritt bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungs-, Workshop- oder Kurs- Beginn wird die Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 20 Euro zurückerstattet. Es gilt das Datum der Email bzw. der Poststempel.

Bei einem Rücktritt später als 14 Tage vor Veranstaltungs-, Workshop- oder Kurs- Beginn, ist die gesamte Teilnahmegebühr zu zahlen.

Der/die Teilnehmer/In kann alternativ eine/n geeignete/n Ersatzteilnehmer/In stellen. Kann ein/e Teilnehmer/In von einer bestehenden Warteliste nachrücken, wird die Teilnahmegebühr abzüglich 10 Euro Bearbeitungspauschale zurückerstattet.

Bei krankheitsbedingter Absage wird die Teilnahmegebühr erstattet. Der krankheitsbedingte Rücktritt ist mittels ärztlichem Attest glaubhaft nachzuweisen.

 

 

§5 Haftungsausschluss

Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr und erfordert physisches und geistiges Engagement. Die Teilnehmer/Innen sind verpflichtet, ihre Eignung für eine Teilnahme selbst richtig einzuschätzen. Der Veranstalter haftet nicht für eventuell auftretende körperliche oder sonstige Schäden. Der Veranstalter haftet nicht für ein Abhandenkommen oder auftretende Defekte persönlicher Gegenstände der Teilnehmer/Innen in den Räumlichkeiten der Veranstaltung oder auf dem Weg dorthin.

 

 

§6 Dokumentation

Für dokumentarische Zwecke sowie Informations- und Werbematerialien der Gesellschaft werden in einzelnen Veranstaltungen Foto- und Videoaufnahmen gemacht. Foto- und Videomaterial werden ausschließlich für die Webseite/n der Gesellschaft, sowie für eigene Informations- und Werbematerialien/-Träger (z.B. Printmedien) benutzt. Eine kommerzielle Weiternutzung durch Dritte wird untersagt. Mit der Anmeldung erklärt sich der/ die Teilnehmer/In mit der Aufzeichnung und dem oben genanntem Medieneinsatz einverstanden.

Sollte ein Teilnehmer hierzu Fragen haben, oder nicht mit dem Medieneinsatz einverstanden sein, so muss er vor seiner Anmeldung mit dem Veranstalter in Kontakt treten und eine Klärung versuchen. Wir bemühen uns, die Wünsche der Teilnehmer dabei zu respektieren. Sollte eine einvernehmliche Klärung nicht möglich sein, kann die Teilnahme unter Umständen nicht bestätigt werden, da der Einsatz bildhafter Medien, insbesondere Foto- und Videoaufzeichnungen für die gemeinnützigen unternehmerischen Ziele und die Dokumentation der Arbeit der Gesellschaft unverzichtbar sind. Ein nachträgliches Nicht-Einverständnis ist nicht möglich.

 

 

§7 Datennutzung

Der Veranstalter speichert die Kontaktdaten der Teilnehmer/In, Name, Anschrift, Telefonnummer und Email- Adresse. Die Emailadresse wird in den Email-Newsletter der Gesellschaft eingespeist. Dem Erhalt des Newsletters kann nach dessen Eingang jederzeit per Email widersprochen werden. Sollte ein/e Teilnehmer/In nicht in den Verteiler aufgenommen werden wollen, hat sie den Veranstalter davon zeitgleich mit der Anmeldung in Kenntnis zu setzen.

Der Newsletter kündigt das Programm der Gesellschaft jeweils zeitnah an und informiert über Neuigkeiten.

 

 

§8 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung unwirksam sein oder werden, wird die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird zeitnah durch eine wirksame ersetzt, deren Zweck dem der weggefallenen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Gerichtsstand ist Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland

Stand unbefristet gültig ab 01.06.2018